Wine & Dine: Rezept des Monats

Blätterteigkuchen mit Spinat und Käse

Blätterteigkuchen mit Spinat und Käse von Belinda's Selection

Rustikaler Spinatkuchen mit buttrigem Blätterteig und schmackhaftem Käse – ein vollkommener Genuss in Begleitung des Rotweins Liatiko Aggelis:

Liatiko Aggelis 2017 - PGI Kreta

Produzent: Lyrarakis Wines
Weinregion: Kreta, Griechenland
Traube: Liatiko
Alkoholgehalt: 14.5%
Jahrgang: 2017
Preis: CHF 29.50

Spinat und Tomaten sind immer schwierig mit Wein zu paaren, da fast jeder Wein metallisch wirkt. Gut passt ein ausgeglichener Wein mit oxidierten Aromen, leichten und weichen Tanninen sowie einer schön eingebundenen Säure.

Der Rotwein Liatiko Aggelis hat genau diese Eigenschaften: Mit seinen herrlichen reifen Aromen von schwarzen und roten Pflaumen, kombiniert mit getrockneten Kirschen und einer leicht nussigen Note, ergänzt er dieses Gericht vollmundig.

Die Liatiko-Traube hat die natürliche Eigenschaft, bereits im frühen Stadium zu oxidieren: Die Farbe wird heller und erhält einen orangenen Ton. Die frischen Fruchtaromen verändern sich und entwickeln sich zu getrockneten, rosinenartigen Fruchtaromen. Zudem erhält der Wein nussige und erdige Noten.

Diese wunderbaren Aromen schenken dem Gericht eine besondere Komponente, fast wie ein zusätzliches Gewürz. Die belebende Säure des Weins erfrischt den Gaumen und spendet dem sonst vielleicht als schwer empfundenen Essen Leichtigkeit.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Pack Blätterteig
  • 400 g tiefgekühlter (aufgetauter) oder frischer Spinat
  • 1-2 kleine oder 1 grosse Schalotte
  • ½ rote Peperoni
  • 1 grosse Tomate oder eine Handvoll Cherrytomaten
  • 150 g geriebener Hartkäse (Käsekuchenmischung aus dem Handel oder selbst geriebene Mischung nach Geschmack)
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • 3 Eier (oder 2 Eier und Milch)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenkonzentrat
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung

Spinat vorbereiten

Schalotten, Peperoni und Tomaten klein hacken und beiseitestellen.

Den aufgetauten Spinat mit der Hand ausdrücken (Spinat sollte trocken sein) und klein hacken. Falls der Spinat frisch ist: Spinat waschen und in Salzwasser 1-2 Minuten kochen. Aus dem Wasser nehmen, abkühlen, ausdrücken und hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten andünsten.

Peperoni hinzufügen und weitere 6-8 Minuten anbraten.

Die Tomaten beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten mitdünsten.

Tomatenkonzentrat mit 2-3 EL Wasser hinzufügen und weiterköcheln, bis das Wasser verdunstet ist.

Spinat zugeben, gut vermengen, aus der Pfanne nehmen und kühlen.

Füllung vorbereiten

2 Eier in einer Schüssel verquirlen.

Käsemischung und Parmesan hinzufügen.

Reichlich pfeffern!

Salz und geriebene Muskatnuss nach Geschmack beigeben und mischen.

Die gekühlte Spinatmischung hinzufügen und gut durchmengen.

Kuchen fertigstellen

Eine Backform ca. 19 x 25 cm oder kleiner (Blätterteig sollte bis zum oberen Rand der Backform reichen) gut buttern.

Ein Blätterteig in die Backform legen und am oberen Rand fest andrücken.

Mit einer Gabel den Boden in regelmässigen Abständen einstechen.

Die Spinatkäse-Füllung darauf verteilen.

Den zweiten Blätterteig darauflegen und die Ränder gut zusammendrücken.

Mit einem Messer in der Mitte des Teiges ein ca. 4 cm grosses X einritzen, aus dem der Dampf entweichen kann.

Den Kuchen mit einem verquirlten Ei oder Milch bepinseln und im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen 35 Minuten backen.

Voilà!

Viel Spass bei der Zubereitung und vor allem beim Geniessen!
Ihre Belinda Marra

 

Für weitere Rezepte bitte hier klicken.